Safari Norden

„A taste of Tanzania“ - Erleben Sie die vielfältigen Kontraste des afrikanischen Kontinents in den weltberühmten Nationalparks Tansanias. Entdecken Sie Afrikas einzigartige Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum und werden Sie Zeuge der großen Tierwanderung (Migration), wenn Millionen Tiere zu neuen Weidegründen aufbrechen.

Für diese Tour sollten Sie mindestens 6 - 10 Tage einplanen. Sie lässt sich hervorragend als geführte Individualtour zu zweit oder in kleinen Gruppen zusammenstellen. Diese Reise mit allen Höhepunkten kann bei ASA-Veranstaltern in Deutschland bequem gebucht werden.

Höhepunkte/Ausflüge

Kilimanjaro Kilimanjaro © Diamir Archiv
  • Arusha National Park (1 Tag)

Auf nur 300 km² Fläche vereint der 1960 gegründete Arusha National Park alle Facetten, die Tansania zu bieten hat: die üppigen Sümpfe des Ngurdoto Kraters, auch als „Little Ngorongoro“ bezeichnet, die tierreiche Savannenlandschaft der „Little Serengeti“, die insgesamt 6 Seen der Momella Region und den mit 4.566 m vierthöchsten Berg Afrikas, den Mount Meru, der sich hervorragend für Bergwanderungen eignet. Spektakuläre Ausblicke auf den Kilimanjaro bestimmen bei klarer Sicht das Bild. Das Gebiet ist ganzjährig mücken- und malariafrei und bietet ein angenehmes mildes Klima. Nur 28 km von der Stadt Arusha und 36 km vom Kilimanjaro International Airport gelegen, ist der Nationalpark gut zu erreichen.

Tansania, Lake Manyara Flamingo © Diamir Archiv
  • Lake Manyara National Park (1 - 2 Tage)

Der 325 km² große Lake Manyara National Park liegt auf einer Höhe von 900 m direkt im Ostafrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) eingebettet in eine atemberaubende Landschaft. Hemingway bezeichnete die Region als eine der schönsten, die er in Afrika erleben durfte. Gesäumt von einem schmalen Waldgebiet, angrenzend an den Lake Manyara im Osten und überragt von der spektakulären Steilwand des Rift Valley im Westen, beheimatet das Schutzgebiet 400 Vogelarten, ein Highlight nicht nur für Ornithologen. Rosafarbene Flamingos, Pelikane, Kormorane und Störche machen hier zu tausenden Halt auf ihrer Wanderschaft aber auch Paviane, Büffel, Giraffen, Elefanten, Flusspferde und die berühmten baumkletternden Löwen kann man hier beobachten. 

Tansania, Gnus Migration Migration der Gnus © Diamir Archiv
  • Die Serengeti (2 - 3 Tage)

Die Serengeti, Tansanias ältester und bekanntester Nationalpark, ist vor allem berühmt für die jährlich stattfindende Tierwanderung, der Great Migration. Rund 1,5 Millionen Tiere, davon alleine 1 Millionen Gnus, ca. 200 Tausend Zebras und 300 Tausend Thomsongazellen die sich auf den Weg nach frischen Weidegründen jedes Jahr auf die 1.000 km lange Reise begeben. Doch auch abseits der Great Migration bietet die Serengeti dem Besucher einzigartige Tierschauspiele: riesige Büffelherden, Elefanten und Giraffen sowie tausende von Imaplas, Elantantilopen, Kuhantilopen, Topiantilopen und Grantgazellen sind in der Savannenlandschaft der Serengeti zu beobachten. In der Regenzeit verwandelt sich die Savanne in eine grüne, von Wildblumen übersäte Landschaft. 

Tansania, Oldoninyio Lengai Berg Oldoinyio Lengai © Diarmir Archiv
  • Ngorongoro Conservation Area (1 - 2 Tage)

Die Ngorongoro Conservation Area (NCA) mit ca. 8.280 km² Fläche, grenzt im Nordwesten an die Serengeti und im Norden an den Heiligen Berg der Massai, dem Oldoinyo Lengai. Das Schutzgebiet bietet seit seiner Errichtung in den 50er Jahren ein harmonisches Mit- und Nebeneinander von Naturschutz, Tourismus und der Weidewirtschaft der Massai. 1979 erhielt die Ngorongoro Conservation Area den UNESCO Weltkulturerbe Status. Das Gebiet fasziniert mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen, die aus offenem Grasland, dichten Gebirgswäldern, Busch- und Heidelandschaft besteht.

Vor allem aber der Ngorongoro-Krater, ein faszinierendes Naturdenkmal von großer landschaftlicher Schönheit bietet eine eindrucksvolle Tiervielfalt und ist eines der Highlights jeder Tansania Reise.

Strauß in Tansania Strauß © Diamir Archiv
  • Tarangire National Park (1 - 2 Tage)

Der 2.600 km² große, 1970 gegründete Tarangire National Park bietet die größte Population wild lebender Tiere außerhalb des Serengeti Öko-Systems und gehört zu den schönsten Schutzgebieten Tansanias. Benannt nach dem Tarangire Fluss, der sich durch den Park schlängelt bietet der Tarangire National Park u.a. den Lebensraum für seltene Festland-Antilopen, Büschelohr-Spießböcke und Giraffengazellen. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten, so sind unter den zahlreichen Vogelarten  die farbenprächtigen Schwarzköpfchen, Rotschwanzweber, Grauglanzstare, Riesentrappen  und Massai-Strauße  hier heimisch. Landschaftlich unterscheidet sich der Tarangire National Park vor allem durch die großen, saisonabhängigen Sumpfgebiete und die endlosen Baumsavannen.  

Colobus Affen, Tansania Colobus-Affen © Diamir Archiv
  • Tipp: Verlängerung Rubondo Island National Park (1 - 2 Tage)

Der Robondo Island National Park befindet sich auf der Insel Robondo, im äußersten Südwesten des Victoria Sees gelegen. Einsame Sandstrände und unberührte Wälder prägen das Landschaftsbild der Insel. Neunzig Prozent des Parks bestehen aus Feuchtwald, neben offenem Grasland und am See gelegenen Papyruswäldern. Flusspferde, grüne Meerkatzen, Ginsterkatzen und Mangusten teilen sich ihren ursprünglichen Lebensraum mit angesiedelten Arten wie Schimpansen, Colobus-Affen, Elefanten und Giraffen. Auch die Vogelwelt ist einzigartig: Afrikanische Graupapageien, Zwerghaubenfischer Paradiesschnäpper, Reiher, Störche und Löffler brüten in den sumpfigen Uferzonen. Dazu kommen jedes Jahr tausende von Zugvögeln. Wilder Jasmin und 40 verschiedene Orchideenarten runden das exotische Bild ab. Safaris, Wanderungen, Bootsausflüge, Touren zu den Schimpansen und Sportangeln werden auf Rubondo angeboten.

Sind Sie an einer Safari in den Norden von Tansania interessiert?

Ngorongoro Conservation Area, Tansania Ngorongoro Conservation Area © Diamir Archiv

Unsere spezialisierten Reiseveranstalter stehen Ihnen direkt zur Verfügung.

Serengeti National Park. Tansania Serengeti National Park © Globetrotter Select

Unsere Reiseveranstalter bieten Ihnen viele interessante Reiseangebote an!

Serengeti National Park. Tansania Serengeti National Park © Diamir Archiv

Unsere Partner in Tansania bieten Ihnen Dienstleistungen vor Ort an!

Selous Wildlife Lodge Serena Hotels and Lodges Selous Wildlife Lodge © Serena Hotels and Lodges

Ausgewählte Hotelgruppen bieten Ihnen eine gute Auswahl an gut gelegenen Häusern in Tansania.

Selous Tansania Selous © The Retreat Africa

Game Lodges bieten Ihnen Unterkünfte in der Nähe von Hauptattraktionen und mit vielen Aktivitäten an!