Madagaskar: Land der tausend Gesichter

Madagaskar ist die größte Insel Afrikas und die viertgrößte der Erde. Das Insel-Paradies liegt im Indischen Ozean und ist durch die ‚Straße von Mosambik’ von Ostafrika getrennt. Die Entfernung zum afrikanischen Festland beträgt 400 km. Madagaskar, ein verstecktes Paradies mit einer einzigartigen Flora und Fauna, hat unendlich viel Interessantes zu bieten.

 

Durch die lange Zeit isolierte Entwicklung – Madagaskar wurde vor 150 Millionen Jahren von Afrika und vor 90 Millionen Jahren von Indien getrennt – entstand hier eine eigenständige Natur mit zahlreichen endemischen Pflanzen und Tieren. Fast alle Lemurenarten können in Madagaskar beobachtet werden. Bis vor 2.000 Jahren war Madagaskar nicht von Menschen bewohnt.

 

Neben tropischen Stränden und glasklarem Wasser mit artenreichen Korallenriffen gibt es hier dichten Regenwald, Savannen und Halbwüsten. Nicht zuletzt die gastfreundliche Bevölkerung und die schmackhafte madagassische Küche laden zu einem Besuch ein. Für Selbstfahrer ist Madagaskar eher nicht zu bereisen.

 

Die Straßen – oftmals noch aus der französischen Kolonialzeit – sind in einem sehr schlechten Zustand. Nebenstraßen sind Pisten und können durch Regenfälle für längere Zeit unpassierbar werden. Außerdem fehlt oftmals die Beschilderung und es gibt nur wenige Tankstellen. Es empfiehlt sich eine Reise bei einem der namhaften ASA-Veranstalter zu buchen.

Für Madagaskar als Reiseland sprechen viele Gründe:

Baobabs, Madagaskar Baobabs © Island Continent Tours
  • die Vielfalt von Landschaften, Kontrasten und Farben 
  • eine gastfreundliche, aufgeschlossene Bevölkerung, die ihre Traditionen pflegt
  • ausgezeichnete Badegelegenheiten
  • verschiedene Wassersportaktivitäten
  • eine Vielfalt endemischer Pflanzen und Tiere

Für eine Reise nach Madagaskar sollte ein Mindestaufenthalt von 10-14 Tagen eingeplant werden

Aus Deutschland gibt es im Moment keine direkte Flugverbindung. Die besten Flugverbindungen aus Deutschland sind über Paris, oder mit SAA über Johannesburg. Ansonsten gibt es regelmäßige Verbindungen von Südafrika, Kenia, Mauritius Komoren oder La Reunion.

 

Nachstehend einige Vorschläge für Reisen durch das Land:

 

Das Hochland Basistour:

Antananarivo – Antsirabe – Ambositra – Fianarantsoa – Manakara (per Zug) –Nationalpark Ranomafana – Fianarantsoa Fortsetzung Tour Hochland: Fianarantsoa - Ambalavao – Nationalpark Andringitra – Tsaranoro Tal – Isalo National Park bei Ranohira – Tulear  

 

Die Westküste

Morondava – Kirindy und Andronamena – Belo-Sur-Mer - Kirindy Mitea – Miandrivazo -Belo-Tsiribihina (Flussfahrt) – Nationalpark Tsingy du Bemaraha - Nationalpark Ankarafantsika – Mahajanga

 

Die Ostküste

Tana – Nationalpark von Andasibe (Perinet) – Manambato – Canal des Pangalanes – Toamasina – Mahavelona – Ile Sainte Marie – Maroantsetra – Nationalpark Masoala – Nosy Mangabe – Naturreservat Marojezy – Andalaha Vanilleproduktion

 

Der Norden

Antsiranana– Marine Reservat Nosy Hara – Nationalpark Montagne d’Ambre – Tsingy Rouge – Nationalpark Ankarana – Nosy Be – Archipel des Radama & Archipel des Mitsio Inseln. 

 

Der Süden:

Tulear – Ifaty - Anakao – Naturreservat Tsimanampetsotsa – Privatreservat Berenty –Fort Dauphin – Kap Sainte Marie – Sainte Luce – Nationalpark Andohahela – Privatpark Nahampoana und Saiady - Evatra mit Lokaro

 

Sind Sie an einer Reise nach Madagaskar interessiert?

Lemur. Madagaskar Lemur © Island Continent Tours

Unsere spezialisierten Reiseveranstalter stehen Ihnen direkt zur Verfügung.

Lemur. Madagaskar Lemur © Island Continent Tours

Unsere Reiseveranstalter bieten Ihnen viele interessante Reiseangebote an!