Rundreise Lesotho "Mitten ins Herz"

Die Tour erschließt das zentrale Hochland, Lesothos »afrikanische Schweiz«. Die einzigartige San-Kultur sowie spektakuläre Ausblicke auf die Bergszenerie der »Blauen Berge« machen diese Route zum unvergesslichen Erlebnis für Naturfreunde und Abenteurer.

Lesotho Rundreise: "Mitten ins Herz" Maseru – Ha Boroana - Machache – Bushmen Pass – Pony Riding Centre – Molimo Nthuse – Blue Mountain – Thaba Tseka (3-4 Tage)

  • Maseru

Von Maseru führt diese Tour auf der A 3 Richtung Osten, geradewegs "Mitten ins Herz" Lesothos.

  • Ha Boroana

42 km von Maseru gelegen, erwartet Sie nach einer knappen Autostunde auf der A 3 der erste Höhepunkt der Tour: Die 5 km lange, bei Ha Nhatsi nördlich abzweigende, Schotterpiste führt zu einem Aussichtspunkt über dem Liphiring-Fluss. Ha Boroana, der "Ort des kleinen San", Heimat des Buschmanns.

Wasserfälle Wasserfälle © Lesotho Toiurism
  • Machache/Bushmen Pass

Über den kleinen Ort Machache geht es hinauf zum 2.226 m hohen Bushmen Pass. Auf der Strecke nach Thaba-Tseka reihen sich zahlreiche Pässe aneinander und es erwarten Sie unvergessliche Ausblicke auf Berggipfel und in tiefe Schluchten mit reißenden Wildwassern.

Reiter in Lesotho Reiter in Lesotho © Lesotho Tourism
  • Basotho Pony Trekking Centre
    Nach dem Durchqueren des Makhaleng-Tales geht es wieder bergauf zum Molimo Nthuse-Pass. Nur wenige Kilometer entfernt liegt das Basotho-Pony-Reitzentrum, von hier führen spektakuläre Ausflüge zu Fuß oder zu Pferd z.B. zu den Qiloane-Wasserfällen. Zurück auf der A3 geht es dann weiter über den Blue Mountain Pass (2.620 m) abwärts in das Tal von Likalaneng.
Katse Damm, Lesotho Mit dem Quad am Katse Staudamm © Lesotho Tourism
  • Thaba Tseka

Auf dem Weg nach Thaba Tseka werden noch zwei weitere Pässe überquert, der Cheche Pass und der Mokhoabong Pass. Das 1980 gegründete Verwaltungszentrum in Thaba Tseka ist Basis für Ausflüge zum Katse- Staudamm. Ausflüge zum spektakulären Matika Lisiu Pass mit seinem atemberaubenden Blick hinab ins Tal von Pitseng sowie zur Malibamotso-Brücke am nördlichen Ende des Stausees, können von hier aus gut durchgeführt werden. Ein Besuch der nationalen Ponyzuchtstation für Basothoponys ist ebenfalls empfehlenswert. Auf hier gezüchteten Ponys können Besucher im Reitzentrum am Molimo Nthuse Pass die Umgebung erkunden. Verbindet man die Tour mit der Tour Nordwesten führt der Weg von hier zurück entlang des Stausees, vorbei an Oxbow, über Leribe und Teyateyaneng zurück nach Maseru.

Sind Sie an einer Reise durch die Mitte von Lesotho interessiert?

Lesotho Pony © Lesotho Tourism

Unsere spezialisierten Reiseveranstalter stehen Ihnen direkt zur Verfügung.

Lesotho Aloe Spiral Aloe © Lesotho Tourism

Unsere Reiseveranstalter bieten Ihnen viele interessante Reiseangebote an!