Grootfontein: Deutsche Kolonialgeschichte in Namibia

Die Stadt Grootfontein liegt an der B8, der Nationalstraße, die von Windhoek in die Kavango & Zambezi Region (Caprivi Streifen) im Nordosten führt. Der Name Grootfontein ist afrikaans und bedeutet "Große Quelle". In der Geschichte Grootfonteins spielt auch die Deutsche Schutzmacht eine bedeutende Rolle. Heute ist die Stadt Grootfontein mit ca. 10.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Otavidreiecks und ein wichtiges Wirtschaftszentrum in der Region. 

 

Die Gegend ist sehr fruchtbar und kann daher landwirtschaftlich bewirtschaftet werden. Weitere Einnahmequellen in der Region sind die Rinderhaltung und der Kupferabbau. Grootfontein ist touristisch vor allem ein Zwischenstopp auf dem Weg in die Kavango & Zambesi Region (Caprivi Streifen) oder in das Buschmannland.

 

Highlights von Grootfontein

Alte Feste

 

Sehenswert für Besucher der Stadt  Grootfontain ist vor allem  die "Alte Feste", das alte Fort der Deutschen Schutztruppe aus dem Jahre 1896, das heute ein heimatkundliches Museum beherbergt.

Tipp für Ihre Reise!

Ab/bis Grootfontein können Sie ideal einen Abstecher in die Kavango und Zambezi Region einfügen!