Die Felsmalereien von Twyfelfontein

Über 2.500 Felsgravuren der San sind zu sehen

Das Tal von Twyfelfontein, eine der umfangreichsten Fundstätten von Felsbildern weltweit, liegt im Damaraland im Nordwesten des Reiselandes Namibias.

 

Zählungen ergaben über 2.500 Felsbilder auf 200 Felsplatten, die zumeist Tiere oder Tierfährten abbilden. Bei den Felsbildern handelt es sich um sowohl um Malereien die auf die Platten aufgetragen, als auch um Gravuren, die in die Platten eingeritzt wurden. Die Felsbilder sind sehr gut erhalten und werden den San (Bushmen) bzw. den Berg-Damara zugeordnet. Über das Alter ist man sich nicht einig. Schätzungen zufolge liegt es zwischen 2.000 und 10.000 Jahren. 1952 wurde das Tal von Twyfelfontein zum Nationaldenkmal und 2007 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

 

Ein Rundwanderweg führt die Besucher zu den schönsten Steinplatten, die jedoch nur in Begleitung eines Führers besichtigt werden können.

 

Beispiele von Felsmalereien und Gravuren in Twyfelfontein: