ASA Travel News Dezember 2017

Auf Fotosafari in Afrika

Eine Bild wie ein Gemälde © Alexander Heinrichs

Liebe Freunde des Südlichen & Östlichen Afrika!

 

Grüne Regenwälder, endlose Savannen, heiße Wüsten, sanftes Hochland, schneebedeckte Berge, erloschene Vulkane und schneeweiße Strände. Das Südliche und Östliche Afrika bietet eine überwältigende Vielfalt an Landschaften und Klimazonen mit einer entsprechend abwechslungsreichen Flora und Fauna. Hinzu gesellen sich kulturelle Stätten, die bis zur Wiege der Menschheit reichen.

 

Kein Wunder, dass Afrika eines der Sehnsuchtsziele von Hobbyfotografen aus aller Welt ist. ASA-Veranstalter bieten eine Vielfalt spannender Fotosafaris in den schönsten Gegenden des Kontinents. Oft sind Profi-Fotografen mit von der Partie, die Reisenden zeigen, wie sich Motive am besten in Szene setzen lassen und auch bei anderen fachlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Am Ende hat sich dann jeder ein Bild gemacht von der grandiosen Schönheit des Südlichen und Östlichen Afrika!

 

Ihr ASA-Team

ASA Travel News abonnieren:

Abonnieren Sie unseren Newsletter  und erhalten Sie so regelmäßig Tipps, News und interessante Reiseangebote:

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbelehrung.

Namibia und Botswana – Fotografische Leckerbissen 

Von solchen Fotos träumen Hobby-Fotografen. © DIAMIR

Farbenprächtige Natur, unglaublich vielfältige Landschaften, grandiose Begegnungen mit Afrikas Tierwelt, riesige Dünenwelten und surreales Licht: Namibia begeistert Fotografen zu jeder Jahreszeit. Eine 12-tägige Fotosafari von DIAMIR Erlebnisreisen eignet sich ideal für alle, die nur ein begrenztes Zeitbudget zur Verfügung haben – oder die geführte Fotoreise mit individuellen Erkundungen in Namibia oder Botswana kombinieren möchten. Mit Bedacht ausgesuchte Höhepunkte reihen sich aneinander, darunter eine Pirschfahrt im privaten Naturreservat von GocheGanas, eine komfortable Übernachtung unterm Sternenhimmel der Namib und eine Living Desert Tour. Weitere Höhepunkte sind: der Besuch des Köcherbaumwaldes bei bestem Licht sowie die Diamantenstadt Kolmanskop. Ein Leckerbissen für Fotografen ist die Fahrt noch vor Sonnenaufgang zum apricotfarbenen Dünenmeer im Sossusvlei – DIAMIR-Fotoreisegäste sind vor den meisten anderen Besuchern da und genießen das traumhaft schöne Morgenlicht!
Bei der 12-tägigen Fotosafari zwischen Wüste und Meer zum Reisetermin im März/April 2018 übernimmt Bernd Nill die DIAMIR-Fotoreiseleitung. Er ist seit vielen Jahren aktives Mitglied der Gesellschaft Deutscher Naturfotografen (GDT).
Das DIAMIR-Angebot an Fotoreisen nach Afrika ist groß – so finden sich 14 Fotosafaris und Fotoreisen im Programm von DIAMIR Erlebnisreisen. Weil Reisen und Fotografieren perfekt zusammen passen. Geleitet von erfahrenen, begeisterten (und begeisternden) Fotografen, führen sie in die schönsten Regionen der Welt. Der Reiseverlauf ist auf die besonderen Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt – das Entdecken, Erleben und Genießen mit der Kamera in der Hand (oder auf dem Stativ) steht im Mittelpunkt.

 

Weitere Informationen: www.diamir.de oder www.fotoreisen.diamir.de

Namibia & Südafrika: Ein Traum für Fotografen

Ein Traum für Fotografen.© BHR TourismRepresentation

Sie suchen aufregende Afrika-Motive? Eine Fotoreise von Pride of Africa Safaris führt in 17 Tagen von Namibia nach Kapstadt. Weitgeschwungene Dünen aus rotem Sand vor dem tiefblauen Himmel über der Namib; eine weißleuchtende Lehmpfanne, in denen sich die Astgerippe toter Bäume in den Himmel strecken; Wüsten bis zum Horizont, durch die Herden von Springböcken, Oryx-Antilopen und wilde Pferde auf der Suche nach Futter und Wasser ziehen; der Fischflusscanyon, der sich auf einer Länge von 160 Kilometern mehr als 500 Meter tief in die Erde eingegraben hat – Namibias Wüsten sind ein Paradies für Naturfreunde und Fotografen. Gewürzt wird die Reise durch Aufenthalte in Swakopmund und Lüderitz, Städte wie aus dem Bilderbuch an der Küste des Atlantiks, in denen bis heute mit größter Selbstverständlichkeit deutsch gesprochen wird. Und in denen hundertjährige Häuser im Jugendstil vergessen lassen, dass man sich ja eigentlich im tiefsten Afrika befindet ...


Die Route dieser speziell für Hobbyfotografen entwickelten Reise führt von Windhoek an die Küste nach Swakopmund, dann weiter zu den Dünen des Sossusvlei und zur Hafenstadt Lüderitz. Nach einem Aufenthalt am Fish River Canyon überqueren Sie die Grenze zu Südafrika uns übernachten im Wüstennest Springbok. Köcherbäume prägen hier das Bild der Landschaft, die zudem im August und September von einer schier unglaublichen Blütenpracht überzogen wird. Nach einem ruhigen Tag in der Sommerfrische Paternosters an der südafrikanischen Westküste, bekannt für ihre vorzüglichen Hummer und Meeresfrüchte, erreichen die Gäste die Lifestyle-Metropole Kapstadt, die immer wieder neue Anziehungspunkte hervorbringt. Zuletzt das im September 2017 eröffnete Mocaa, das größte Museum Afrikas für zeitgenössische Kunst. Sie steuern ihr Auto selbst, sodass Sie jederzeit selbst bestimmen, wo und wie lange Sie auf Motivsuche gehen können. Mit Ausnahme des Ankunftstages bleiben Sie in keinem der familiären und komfortablen Boutiquehotels weniger als zwei Nächte. Die Reise bleibt dadurch entspannt und Sie haben genügend Zeit, Ihr Programm nach eigenem Geschmack zu gestalten. Und dafür, Ihr persönliches Traummotiv zu suchen und zu finden!

 

Weitere Informationen: Pride of Africa Safaris,

 

Auskunft überBHR TourismRepresentation, info@bhr-tourism.de

Botswana – Professionelle Fotographie mit Letaka Safaris

Wer ist schneller?© Letaka Safaris

Letaka Safaris bietet Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, professionelle Fotographie zu erlernen und gleichzeitig die Schönheit Botswanas und seine Artenvielfalt zu erleben. Hier stehen nicht nur die typischen Fotos von großen Wildtieren im Vordergrund, sondern auch die endlosen Möglichkeiten der Makrofotografie. Egal ob Landschaftsfotografie oder Vogelaufnahmen – hier erlernen Sie verschiedene Aufnahmearten, welche Sie in allen Bereichen der Fotografie anwenden können. Die zehntägige Tour von Maun bis Kasane führt Sie durch das Moremi Wildreservat, der Xakanaxa Region, entlang des Khwai Fluss durch das Khwai Concession Gebiet und dem Chobe National Park. Die Teilnehmerzahl besteht aus max. sechs Personen, auch zwei professionelle Fotografen sind dabei. Erleben Sie unterschiedlichste Landschaften und Artenvielfalt und lassen Sie Ihre Eindrücke durch Ihre neu erworbenen Fototechniken zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Weitere Informationen: Letaka Safaris 

 

Auskunft bei: International Travel Partners, i-t-p.net

Botswana – Die Tierwelt aus anderer Perspektive kennenlernen

Klein aber fein.© Under One Botswana Sky

„Under One Botswana Sky“ entführt Sie in die Welt der Fotografie.

Auf einer zweitägigen Fotosafari haben Sie die Möglichkeit, die Tierwelt durch eine andere Perspektive kennenzulernen und Ihre Eindrücke fotografisch festzuhalten. Dank einer professionellen Fotoausrüstung werden Ihre Bilder zu einem langfristigen Safarierlebnis.

Das Package beinhaltet zwei Nächte in 4-Sterne-Unterkünften (hier können Sie zwischen der Chobe Safari Lodge und der Chobe Bush Lodge wählen) eine dreistündige Fotosafari mit einem Safarifahrzeug und eine dreistündige Fotosafari auf einem Boot – und lässt somit keine Wünsche offen. 

 

Weitere Informationen: Under One Botsdwana Sky

 

Auskunft über: International Travel Partners, i-t-p.net

Groß und famos! © Under One Botswana Sky

Madagaskar – Mit Menschen und Lemuren auf Du und Du

Lemuren zählen zu Madagaskars beliebtesten Fotomotiven. © Carolin Binder Karawane Reisen

Auf dem „sechsten Kontinent“ Madagaskar finden sich neben tropischen Stränden und glasklarem Wasser mit artenreichen Korallenriffen auch dichter Regenwald mit unzähligen seltenen Tierarten, wie z.B. den Lemuren, die nur dort leben – ein perfektes Reiseziel auf der Suche nach außergewöhnlichen Motiven! Die Fotoreise wird von einem Landeskenner und freien Fotografen geleitet und ermöglicht persönliche Einblicke in das Leben auf der viertgrößten Insel der Welt. Unvergessliche Momente sind programmiert!

 

Weitere Informationen: www.karawane.de

Namibia – Auf der Suche nach dem perfekten Bild

Düne frei! Namibia bietet sensationelle Fotomotive. © Tanja Faigle Karawane Reisen

Namibia ist eines der faszinierendsten Länder der Erde und ein Paradies für Fotografen – es bietet einzigartige Fotomotive in Hülle und Fülle, die nur darauf warten, entdeckt zu werden! Unser Foto-Reiseleiter Gordon Below wird den Reiseteilnehmern gänzlich neue Perspektiven aufzeigen und sowohl den Anfängern als auch den Fortgeschrittenen auf dem Weg zum „perfekten Bild“ kompetent und unterstützend begleiten – sowohl beim Fotografieren als auch beim Erfahrungsaustausch am Abend in gemütlicher Runde. Diese Fotoreise bietet unvergessliche Erlebnisse in einem zauberhaften Land im südlichen Afrika und gleichzeitig die Möglichkeit, die eigenen fotografischen Fähigkeiten zu erweitern.

 

Weitere Informationen: www.karawane.de

Simbabwe – Schnappschüsse im Hwange Nationalpark

Schnappschuss im Hwange Nationalpark. © Imvelo Safari Lodges

Gelegen im Hwange Nationalpark, bietet Ihnen Imvelo Safari Lodges (Bomani, Camelthorn und Nehimba) unvergessliche Tierbeobachtungsmöglichkeiten für Ihre Fotosafari. Der Hwange Nationalpark ist einer der größten Parks Afrikas und Zuhause von über 100 Säugetierarten und fast 400 Vogelarten. Egal ob auf einer Pirschfahrt, einer Fuß-Safari, bei Nachtfahrten oder Bootstouren, hier haben Sie unterschiedlichste Möglichkeiten, tolle Motive zu fotografieren. Einzigartige Aufnahmen gelingen Ihnen auch bei der Beobachtung der Schwarzen Adler oder Hwanges Giganten– und zwar aus einem sechs Meter langen unterirdischen Unterstand. Auch der spektakuläre Ausblick von Gorges Lodge, am Rande der Batoka Schlucht bietet Ihnen ein ganz besonderes Victoria Falls-Erlebnis.

 

Weitere Informationen: Imvelo Safari Lodges

 

Auskunft bei: International Travel Partners, i-t-p.net

Südafrika– Die Welt der Fotografie im Shamwari Game Reserve entdecken

What's up? © Shamwari Game Reserve

Lassen Sie sich bei einer zweitägigen Fotosafari in die Welt der Fotografie entführen. Begleitet durch zwei professionelle Fotographen, tauchen Sie ein in die Wunder der Natur Afrikas. Die Kombination zwischen langjähriger Erfahrung als Guide und fundiertem Wissen über Fotografie sorgt für eine einzigartige und unvergessliche fotografische Reise im Shamwari Game Reserve.

 

Weitere Informationen: Shamwari Game Reserve

 

Auskunft bei: International Travel Partners, i-t-p.net

Uganda: Mit einem Profi-Fotografen zu den Berggorillas

Gorilla hautnah.© Elefant Tours

Einmal den letzten freilebenden Berggorillas zu begegnen, ist allein schon ein unvergessliches Erlebnis. Auf unserer Elefant-Tours Fotoreise nach Uganda können Sie sicher sein, diese wertvolle Begegnung auch mit Ihrer Kamera festzuhalten.

 

14 Tage lang reisen Sie mit maximal fünf anderen Gästen und Foto-Guide Wolfgang Bauer durch das faszinierende Uganda: Schimpansen, Löwen, Nashörner, Wasserfälle, Seen und unvergleichliche Landschaften erwarten Sie. „Uganda ist eines der afrikanischen Länder, das neben der anspruchsvollen Tierfotografie auch jeden Tag neue Motive für die Landschaftsfotografie bietet“, erklärt Wolfgang Bauer.


Der erfahrene Fotograf hat Uganda bereits mehrfach bereist und bringt Sie zur richtigen Zeit und im richtigen Licht zu seinen Lieblingsplätzen der „Perle Afrikas“. Dabei ist es egal, ob Sie Profi, Hobby-Fotograf oder Anfänger sind. „Wir achten darauf, dass wirklich jeder Teilnehmer, ganz unabhängig von seiner Ausrüstung, mit glücklichem Gesicht und tollen Ergebnissen nach Hause fährt“, versichert Wolfgang Bauer. Los geht es im September 2018.

 

Weitere Informationen: www.elefant-tours.de

...und noch schnell ein Erinnerungsfoto. © Onguma The Fort/Severin Travel

Nur 10 Km nördlich des Von-Lindequist-Tores im Osten des Etosha-Nationalparks erstreckt sich die Weite des Onguma-Privatreservates. Die Natur hat sich hier binnen weniger Jahre 34.000 Hektar früheren Farmlandes zurückerobert. Der Bestand einst durch die Farmer erbarmungslos gejagter Löwen, eine Vielzahl von Antilopenarten sowie eine im Rahmen internationaler Forschungsprojekte neuerlich angesiedelte Nashornpopulation fesseln die Aufmerksamkeit der Ongumagäste. Fotosafaris im offenen Geländewagen oder auch adrenalinfördernde Wanderungen durch den Busch stehen auf dem Programm. Drei in Stil und Aufmachung gänzlich unterschiedliche, jedoch allesamt exklusive Unterkünfte stehen zur Verfügung.

 

Weitere Informationen: Severin Travel

Weitere Informationen über die ASA Arbeitsgemeinschaft Südliches & Östliches Afrika e.V. sowie über unsere Mitglieder erhalten Sie hier: www.asa-africa.com

Sekretariat ASA Büro Rödermark
Am Wiesengrund 7
63322 Rödermark
Tel.: +49(0)6074-919536
E-Mail: asa@asa-africa.com

Bildmaterial
Sie benötigen die Fotos als High Resolution Images? Wir schicken Ihnen gern einen Download-Link.